biene19A1CF8E2-9335-4F34-B77E-419FB5CEA270.jpg
biene372B38D92-54C8-457A-BDC8-4CE474C755EA.jpg

In angenehmer Atmosphäre über Bienen reden, dem Referenten über die Schulter schauen, der gegenseitige Austausch pflegen, zusammen sein und geniessen. Die Standberatung als Treffpunkt für Imkerinnen und Imker, für Bienenfreude und warum nicht auch für Naturliebhaber. Freuen wir uns gemeinsam über unser fliegendes Glück, manchmal auch davonfliegendes Glück.

Am 25.05.2019 trafen sich 16 Imker/innen und einige interessierte Bienenfreunde zur Standberatung in Tennjen, St.Niklaus. Die Teilnehmenden wurden durch Fernando Biner durch die Standberatung geführt. Es sind viele Entschuldigungen eingegangen. Auf einer Seite ist die Bienensaison voll lanciert und zugleich war auch das Bezirksmusikfest in Täsch.

Standberatung Tennjen

Nach der Begrüssung und der Bekanntgabe des Programms erfolgte eine kurze Erklärung zum Schwarmkasten und zur Api-Box. Für Interessierte Bienenfreunde wurde der Film «der Imker» abgespielt.

Während dem Vormittag bot sich auch die Gelegenheit aus allen Regionen unseres Vereinsgebietes Honig zu degustieren. Die Aufgabe bestand darin die einzelnen Honige den Regionen zu zuteilen. Keine einfache Sache, drei Teilnehmende schafften es zwei Honige richtig zu bestimmen. Das Los entschied. Rolf Eggel wurde glücklicher Gewinner eines Kunstschwarms. Bei dieser Gelegenheit vielen Dank den Honigsponsoren von Stalden bis Zermatt.

Im Bienenhaus wurden Völker kontrolliert. Es konnte ein Ableger mit schöner Brut und einer Wabe mit Schwarmzellen gebildet werden. Bei einem Volk konnten Stoffwaben entnommen werden, welche in der Api-Box zum Heranziehen einer Königin verwendet werden.

Nach den imkerlichen Arbeiten besammelten sich alle Teilnehmenden beim Bienenhaus. Das neu erbaute Bienenhaus wurde durch Herr Pfarrer Rainer Pfammatter unter den Machtschutz Gottes gestellt. Alle Teilnehmenden, die Bäume, die Wiesen, die Bienen und das Bienenhaus erhielten das geweihte Wasser.

Anschliessend kam auch der gemütliche Teil nicht zu kurz. Bei guter Verpflegung, feinem Wein und dem sündhaft guten Tiramisu von Mirjam liess es sich gut fachsimpeln und die Zeit miteinander geniessen.
Vielen Dank an alle Teilnehmenden und an alle Helfer/innen für die gelungene Standberatung.
Fernando Biner


MOD_FEED_ERR_FEED_NOT_RETRIEVED

OBZV News