biene19A1CF8E2-9335-4F34-B77E-419FB5CEA270.jpg
biene372B38D92-54C8-457A-BDC8-4CE474C755EA.jpg

Verschiebung GV

Auf Grund er aktuellen Empfehlungen des Bundes sowie den Auflagen des Kantons hat der Vorstand beschlossen den Skitag vom 19 März ersatzlos zu streichen und die GV auf den 23. August 2020 zu verschieben. Die GV findet neu gleichzeitig mit dem Familienplausch in Kalpetran statt. Wir treffen uns um 09:00 zur GV. Im Anschluss findet der traditionelle Familientag mit Raclette statt. Bezüglich den weiteren Veranstaltungen wird der Vorstand laufen über Änderungen informieren.

Besuch in Obwalden

35 Imkerinnen und Imker aus den Bienenzüchtervereinen von Stalden und Vispertal nahmen an der Reise ins Obwaldernald teil. Eine Reise, die es in sich hatt.

Standberatung Kalpetran

Am vergangenen Samstag konnte der organisierende Bienenzüchterverein Vispertal in Zusammenarbeit mit dem Experten Robert Lerch vom Bienengesundheitsdienst Schweiz mehr als 70 engagierte Imkerinnen und Imker aus dem Oberwallis zu einer halbtägigen Weiterbildung begrüssen. Nach einem spannenden Vortrag von Robert Lerch wurden auf den schönen Bienenständen von Bernarda Schröter und Andreas Bumann praktische Arbeiten ausgeführt. Beim anschliessenden Apero und Mittagessen, perfekt Organisiert von Bernarda Schröter und Andreas Bumann, wurde wertvolles Wissen ausgetauscht. In der heterogenen Gruppe der Imkerinnen und Imker ist grosses Wissen vorhanden: Von Tal zum Bergimker, vom Pensionär zum Jungimker. Dieses Wissen gilt es zu teilen, damit im Oberwallis weiterhin erfolgreich und vor allem Krankheitsfrei geimkert werden kann.

Neuer Vorstand 2019

Der Bienenzüchterverein Vispertal hielt am vergangenen Freitag in Herbriggen seine ordentliche GV 2019 ab. Die Traktanden wurden speditiv und problemlos abgehandelt; die Kasse stimmt und ein Ausflug im Juni nach Sarnen wurde beschlossen. Obwohl neuerdings auffällig viele junge Imkerinnen und Imker geradezu auf Imkerkurse Sturm laufen, ist bei fast allen Anlässen wie Standberatungen, Vorträgen, „Honighängärt“, Symposien und Versammlungen eine sehr schlechte Beteiligung zu vermelden. Durchschnittlich nehmen 10 bis 12 % der ImkerInnen an Vereinsanlässen teil. Dies gilt für das ganze Oberwalllis. Die Vereine sind gefordert, diese Misere wesentlich zu verbessern. Es fragt sich nur wie?

Nach 13 Jahren im Vorstand wurden die Präsidentin Brigt Stocker und die Kassiererin Cornelia Fux gebührend verabschiedet. Das engagierte und synpathische Duo wird ersetzt durch die beiden jungen Männer Fernando Biner als Präsident und Reto Troendle als Kassier.

Nicht vergessen

31 Mai
Heimattagung
31. Mai 2020

Veranstaltungen

MOD_FEED_ERR_FEED_NOT_RETRIEVED

OBZV News